AGB / Datenschutz

Informationen zur Datenerhebung gemäß Artikel 13 DSGVO 

Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen                 

Mit folgenden Datenschutzhinweisen möchten wir Sie darüber informieren, wie wir als datenschutzrechtlich Verantwortlicher gemäß der Datenschutz-Grundverordnung („DSGVO“) personenbezogene Daten verarbeiten.
Verantwortlich für die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Verwaltung Ihrer ist die startFEEL@home Hausverwaltung, Tismarstraße 19, 14776 Brandenburg, vertr. durch: Inhaberin Susanne Pfenning.

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung             

a. Zwecke der Verarbeitung: Wir erheben und verarbeiten für die nachfolgend aufgeführten Zwecke die hierzu dargestellten personenbezogenen Informationen: Vermietung, Verwaltung der Mietverhältnisse Zum Zwecke der Anbahnung, Durchführung und Abwicklung von Mietverhältnissen zwischen dem jeweiligen Vermieter und dem Mieter bzw. zum Zwecke der Verwaltung der Mietverhältnisse erheben und verarbeiten wir: Anrede, Vorname, Nachname, Anschrift, E-Mail Adresse, Telefonnummer (Festnetz und/oder Mobilfunk), entsprechende Daten eines 2. Mietinteressenten (nur erforderlich, falls dieser Vertragspartner wird), Name, Vorname, Anschrift, Geburtsdatum, (ggf. Verwandtschaftsgrad) zum Haushalt gehörender Kinder, Verwandte, Hausangestellte, oder sonstige Mitbewohner, die keine Vertragspartner sind, Bezug von Sozialleistungen zur Zahlung der Miete, Höhe der Miete und Betriebskosten, Verbrauchsdaten und Betriebskosten gem. BetrKVO und HeizKVO, Daten des Zahlungsverkehrs (Miete, Kaution, Betriebskosten),Wohnfläche, Miteigentumsanteile, Anzahl der Bewohner Die Datenverarbeitung ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b zu den genannten Zwecken für die Erfüllung eines Vertrags erforderlich, dessen Vertragspartei die betroffene Partei (Mieter) ist. 

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung:
a) Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO (Vertragserfüllung und Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen): - Abschluss, Durchführung und Erfüllung des Mietvertrages, Verwaltung des Mietverhältnisses, Abrechnung der Miete und Betriebskosten, Verwaltung der Kaution
- Mieterinformation, vertragsbezogene Kommunikation mit Ihnen als Mieter, Kulanzverfahren - Steuerung und Optimierung von Geschäftsprozessen sowie zur Erfüllung der allgemeinen Sorgfaltspflichten, Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei gerichtlichen Streitigkeiten,
- Gewährleistung der allgemeinen Sicherheit, wie Gebäude- und Anlagensicherheit, Sicherstellung und Wahrnehmung des Hausrechts, IT-Sicherheit, Verhinderung und Aufklärung von Straftaten


b) Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO (Einwilligung)
- Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke erteilt haben, werden wir die von der Einwilligung umfassten Daten für die von der Einwilligung umfassten Tätigkeiten verwenden c) Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. c DSGVO (rechtliche Verpflichtung) 

Als Haus-/Mietverwalter unterliegen wir diversen 

-  rechtlichen Verpflichtungen bzw. gesetzlichen Anforderungen (z. B. aus den Steuergesetzen) sowie 

-  behördliche, z.B. gewerbeaufsichtsrechtlichen Vorgaben 

Diese entsprechenden Anforderungen machen es möglicherweise erforderlich, dass wir steuerrelevante Informationen melden (etwa an die Steuerbehörden)
d) Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse )
- Soweit ein berechtigtes Interesse des Verantwortlichen oder eines Dritten besteht, insbesondere im Falle eines überwiegenden berechtigten Interessen des Eigentümers, wie z.B. Schutz des Eigentums. 

Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten Innerhalb unseres Hauses erhalten diejenigen internen Stellen bzw. Organisationseinheiten Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder im Rahmen der Bearbeitung und Umsetzung unseres berechtigten Interesses benötigen. Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Soweit dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Verwaltung und Abwicklung des Mietverhältnisses mit Ihnen erforderlich ist, sind Empfänger Ihrer personenbezogenen: 

- Vermieter bzw. dessen Bevollmächtigte
- Unternehmen, die im Auftrag des Vermieters weisungsgebunden Daten verarbeiten
- Dritte, soweit sie für die Durchführung des Mietverhältnisses erforderlich sind, z.B. 

Handwerker, Dienstleister oder Sachverständige bzw. Mitarbeiter der jeweiligen Gebäudeversicherer und Haftpflichtversicherer des Grundstücks 

- Öffentliche Stellen, z.B. Meldebehörden
- Auskunfteien, zum Zwecke der Bonitätsauskunft
- Energieversorgungsunternehmen (z.B. Zählerstände nach Auszug)
- Inkassounternehmen, Rechtsanwälte, Gerichte, Gerichtsvollzieher, falls offene Forderungen trotz mehrfacher Mahnung nicht beglichen werden 

Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten Die von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden regelmäßig bis zum Ablauf der gesetzlichen Regelverjährungsfrist (§ 195 BGB) gespeichert und mit Ablauf der Frist gelöscht, es sei denn, dass wir nach Artikel 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO aufgrund von steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (aus HGB, StGB oder AO) zu einer längeren Speicherung verpflichtet sind. 

Betroffenenrechte Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu: 

aa. gemäß Artikel 7 Absatz 3. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen; 

bb. gemäß Artikel. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen; 

cc. gemäß Artikel. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen; 

dd. gemäß Artikel. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist; 

ee. gemäß Artikel. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben; 

ff. gemäß Artikel . 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinen- lesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und 

gg. gemäß Artikel. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Firmensitzes wenden. 

7. Widerspruchs- und Widerrufsrecht, Löschungs- und Berichtungsbegehren 

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen und Ihre personenbezogenen Daten löschen bzw. abändern zu lassen. Sind die Daten zur Erfüllung des Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, ist eine vorzeitige Löschung der Daten nur möglich, soweit nicht vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen einer Löschung entgegenstehen. Auskunfts-, Berichtigungs- und Löschungsbegehren sowie der Widerruf bzw. der Widerspruch bezüglich der weitergehenden Nutzung der Daten eventuell an uns erteilter Einwilligungen können wie folgt formlos erklärt werden:
startFEEL@home Hausverwaltung Inh. Susanne Pfenning, Tismarstraße 19, 14776 Brandenburg, info@startfeel.de

Datenschutz für Mietinteressenten

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.
 

Datenschutz für Mieter

Die im dem zwischen dem Mieter und Vermieter bestehenden Wohnungsmietvertag niedergelegten personenbezogenen Daten des Mieters (wie Name, Telefonnummer, Geburtsdatum etc.; d.h. alle Informationen, die sich auf den Mieter beziehen) werden vom Vermieter benötigt, um sicherzustellen, dass die Verpflichtungen des Vermieters nach dem Gesetz und diesem Vertrag sowie dessen Abwicklung gegenüber dem Mieter erfüllt werden können und der Vermieter die Erfüllung der Verpflichtungen des Mieters überprüfen kann (Vertragserfüllung). Die Daten werden vom Vermieter zuzüglich elektronisch erhoben, verarbeitet und gespeichert, solange dies für die Erfüllung seiner gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. Hierbei ist erwähnenswert, dass das Mietverhältnis ein Dauerverhältnis ist, welches auf längere Zeit ausgelegt ist. 

Der Vermieter trägt Sorge dafür, dass die personenbezogenen Daten des Mieters durch geeignete technische und organisatorische Maßnahmen vor dem Zugriff Dritter geschützt werden. Um die Erfüllung der vertraglichen Pflichten (gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO), insbesondere die Erhaltung des vertragsgemäßen Zustandes der Mietsache, die Abrechnung der Betriebskosten (= Erfüllung einer Rechtspflicht gem. Art. 6 Abs. 1 lit c) DSGVO) gegenüber dem Mieter sicherzustellen, sowie zur Wahrung der berechtigten Interessen des Vermieters (Art. 6 Abs. 1 lit f) DSGVO) z.B. für Mieterhöhungsverlangen oder gerichtlich durchzusetzende Ansprüche, werden die Kontaktdaten des/der Mieter/s an Messdienstleister (z.B. Heizkostenabrechnung) oder Handwerker (zum Zwecke der Beseitigung von Mängeln an der Mietsache), Berater (z.B. Rechtsanwalt, Steuerberater) und Dienstleister, derer sich der Vermieter zur Erfüllung seiner gesetzlichen und vertraglichen Verpflichtungen bedienen kann, übermittelt. Zu anderen Zwecken wird der Vermieter personenbezogene Daten ohne Einwilligung des Mieters nicht an Dritte weitergeben. Mit den entsprechenden Dienstleistern werden – sofern erforderlich – Verträge zur Auftragsverarbeitung (gem. Art. 28 DSGVO) abgeschlossen. 

Nach Beendigung des Mietverhältnisses werden die personenbezogenen Daten des Mieters spätestens nach Ablauf der gesetzlichen Verjährungsfristen gelöscht, soweit sie nicht zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten /-fristen (z.B. §§ 238, 257 Abs. 4 HGB oder § 147 Abs 3, 4 AO) des Vermieters benötigt werden.